13
März
2020

Pädagogik in Coronaviruszeiten

Es gibt ein paar sehr spannende neue Entwicklungen und auch Idéen. Die Unis und Fachhochschulen haben einen Crashkurs in alternativen Möglichkeiten zu unterrichten, nächste Woche folgen die Schulen. Kollektive Verantwortung ist bereits spürbar in mehreren Bereichen (viel weniger Menschen sind unterwegs, viele Veranstaltungen werden abgesagt, auch wenn weit weniger als 100 Personen teilnehmen würden), auch ORF nimmt da Verantwortung:

Das morgendliche Kinderprogramm für Vorschul- und Volksschulkinder wird von 6.00 bis 9.00 Uhr Früh verlängert.

Tägliche Programmleiste für Schülerinnen und Schüler 10+ von 9.00 bis 12.00 Uhr; Spezialseite der ORF-TVthek auch für non-lineare Nutzung.

Eine Mama hat mit ihrem Kind ein Bakterienexperiment gemacht: Creme auf die Hände und dann bißchen Glitzer drauf. Händedruck, Berührung im Gesicht, auf Gegenstände – da schnell Hände waschen – ohne Seife geht es nicht. Auf Facebook sind ihre fotos zu sehen. Den Beitrag ist von Schulsozialarbeit geteilt und bei den Beiträgen von Sandra Jensen Isop zu sehen.

Bleib gesund!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.