21
März
2022

Internationaler Tag gegen Rassismus

Der „Internationale Tag zur Überwindung von Rassismus, kurz: Tag gegen Rassismus“ am 21. März wurde im Jahr 1966 von den Vereinten Nationen ausgerufen. Grund dafür war der Jahrestag des rassistisch motivierten Massakers an Demonstrierenden gegen das Apartheidregime in Südafrika am 21. März 1960. Seit dem Jahr 1979 findet parallel zu diesem Feiertag eine internationale Woche gegen Rassismus statt. Ebenso gilt der Tag seit 1975 als Tag der Menschenrechte in Afrika.

Der Tag soll dafür genutzt werden die Bevölkerung gegen Rassismus zu mobilisieren. Dafür gibt es rund um die Welt in vielen Länder die unterschiedlichsten öffentlichen Veranstaltungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.