4
Juni
2019

Freizeitnachmittag „Picknick im Freien” der NMS Mürzzuschlag

Hurra, hurra der Sommer ist da.
Und macht das Wetter keine Zicken,
kann man wieder draußen…
picknicken!

Das Schuljahr ist bald zu Ende und die SchülerInnen der NMS Mürzzuschlag wollen an unserem letzten Freizeitnachmittag auch heuer wieder etwas Besonderes unternehmen.

Bereits im Schuljahr 2016/2017 haben wir uns das erste Mal Gedanken darüber gemacht, etwas Außergewöhnliches für die letzte Schulwoche zu planen. Die Idee, ein Picknick zu veranstalten, ist durch das gemeinsame Brainstorming von SchülerInnen und der Schulsozialarbeiterin entstanden. Schnell stellte sich heraus, dass unsere Aktivität in der Natur stattfinden und die Dauer von drei Stunden haben soll. Nach langem Überlegen stand schlussendlich fest, dass wir am Ende des Schuljahres ein Picknick im Grünen veranstalten werden.

In ein paar Wochen findet unser Freizeitnachmittag unter dem Motto „Picknick im Freien“ bereits zum 3. Mal statt.

Was darf bei einem Picknick nicht fehlen? Natürlich eine gute und gesunde Jause. Diesbezüglich haben sich die SchülerInnen ausführlich Gedanken gemacht und Rezepte zu verschiedensten Aufstrichen und Smoothies recherchiert. Außerdem werden leckeres Brot, Obst und Gemüsesticks mit passenden und selbstgemachten Dips gereicht. Um die Jause vorbereiten bzw. zubereiten zu können, bedarf es dementsprechender Räumlichkeiten. Damit dies umgesetzt werden kann, besteht eine Kooperation zwischen Schulsozialarbeit und dem „JugendKulturZentrum HOT“ in Mürzzuschlag. Die Zusammenarbeit mit dem Jugendzentrum funktioniert einwandfrei und so können während dem Schuljahr Freizeitnachmittage zu den unterschiedlichsten Themengebieten angeboten werden. Im Anschluss an das Vorbereiten unserer Jause mussten wir uns ein schönes Plätzchen in der Natur suchen. Dies konnten wir auf einer großen grünen Wiese, umgeben von Bäumen und der Mürz, finden. Der perfekte Platz für unser Picknick.

Nach dem Verzehr unserer selbstgemachten Jause konnten es die SchülerInnen kaum erwarten, die von uns vorbereiteten Spiele zu spielen. Mittlerweile hat sich gezeigt, dass „Verstecken spielen“ das absolute Lieblingsspiel geworden ist.

Das Angebot des Freizeitnachmittages bietet eine gute Möglichkeit, mit SchülerInnen in Kontakt zu treten und in einem Setting außerhalb der Schule zu reden. Dadurch kann Vertrauen zwischen SchulsozialarbeiterIn und SchülerIn aufgebaut bzw. die Beziehung zueinander gestärkt werden. Außerdem nehmen am Freizeitnachmittag SchülerInnen aller Schulstufen teil und haben durch die lockere Atmosphäre die Gelegenheit, sich gegenseitig besser kennenzulernen.

Mittlerweile ist das Picknick in der letzten Schulwoche zu einem festen Bestandteil geworden und wird natürlich auch dieses Jahr wieder umgesetzt und die Vorfreude auf diesen wundervollen und lustigen Nachmittag steigt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.